Diese Maßnahme ist nach AZAV zertifiziert. Sie kann mit einem Bildungsgutschein gebucht werden.

Qualifizierung

Beginn: Juli
Dauer: 24 Monate
Abschluss: IHK-Abschluss
Ausbildungsort: Stralsund

Rehabilitationsvorbereitung

Beginn: April
Dauer: 3 Monate
Dem erfolgreichen Einstieg in die Qualifizierung dient eine gezielte Reha-Vorbereitung (RVL).

Arbeitsgebiete

Fachinformatiker* der Fachrichtung Systemintegration planen und realisieren kundenspezifische IT-Systeme. Dazu vernetzen sie Hard- und Software zu komplexen Systemen. Kunden und Anwendern stehen sie für fachliche Beratung, Einweisung und Schulung zur Verfügung. Fachinformatiker nutzen Methoden der Projektplanung, -durchführung, -kontrolle und Qualitätssicherung. Sie kennen organisatorische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge.

FI-Systemintegration

Planung, Entwicklung, Anpassung und Erweiterung kundenspezifischer Informations- und Kommunikationssysteme

Einsatzbereiche sind im Einzelnen:

  • Rechenzentren
  • EDV-Abteilungen von Unternehmen und Behörden
  • Kundendiensttechniker für Computer- und Netzwerksysteme
  • IT-Systemhersteller
  • Vertrieb von IT-Produkten
  • Trainings- bzw. Qualifizierungsanbieter

Qualifikationsschwerpunkte

Sie lernen in modern ausgestatteten Fachlaboren mit aktueller Hard- und Software.

  • In der IT-Grundlagenausbildung lernen sie Hard- und Softwarekomponenten sowie einfache IT-Systeme kennen und können diese in bestehende Systeme einpassen und in Betrieb nehmen.
  • Sie planen und implementieren Netzwerke, Server-Infrastrukturen und Dienste, administrieren diese und sorgen für die störungsfreie Funktion.
  • Projekte zur Konzeption, Installation, Erweiterung und Betreuung von Rechnersystemen oder -netzen lernen sie zu entwickeln.
  • Das Entwerfen von Datenmodellen und deren praktische Umsetzung sowie die Grundlagen der Softwareentwicklung sind weitere Bestandteile der Ausbildung.
  • Sie lernen, wie sich Unternehmen am Markt und an Kundenwünschen orientieren.
  • Fachliches Englisch, gesprochen und geschrieben, wird während der gesamten Ausbildung vermittelt.

Voraussetzungen

Anforderungen

  • durchschnittliche Eignung für Kundenkontakt und -beratung
  • gute rechnerische und durchschnittliche schriftsprachliche Kenntnisse
  • Grundkenntnisse in der englischen Sprache
  • gutes technisches Verständnis
  • Organisations-, Planungs- und Problemlösungskompetenz
  • selbstständiges Arbeiten sowie gute Teamfähigkeit
  • gutes Auffassungsvermögen 

Allgemeine intellektuelle Leistungsvoraussetzungen

  • gut durchschnittlich

Absolute gesundheitliche Ausschlusskriterien

  • fehlende Bildschirmtauglichkeit
  • Gehörlosigkeit

Ansprechpartner

Kasper Joerg Oktober 2015 webKoordinator
Gewerblich- und tecnische Berufe

Jörg Kasper

Tel.: 03831 23-2300

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

*Im Interesse der besseren Lesbarkeit wurde im gesamten Text durchgängig auf die weibliche Schreibweise verzichtet.

 

PDF-Datei zum Druck (1,1 MB)

Stand: 09/2017

Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Inhalt nach oben