Qualifizierung

Beginn: Januar und Juli 2018
Dauer: 24 Monate
Fachpraktische Ausbildung: bis zu 10 Monate
Abschluss: IHK-Abschluss
Ausbildungsort: Stralsund

Rehabilitationsvorbereitung

Beginn: April und Oktober
Dauer: 3 Monate
Dem erfolgreichen Einstieg in die Qualifizierung dient eine gezielte Reha-Vorbereitung (RVL).

Neues Ausbildungsmodell

Betriebsnahe Ausbildung (BNA), die Ausbildung in Kooperation mit Unternehmen, kombiniert den Erwerb von Fach- und Spezialwissen im Berufsförderungswerk Stralsund mit der Praxisausrichtung im Betrieb.

Arbeitsgebiete

Immobilienkaufleute* arbeiten in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft. Sie beraten ihre Kunden in sämtlichen Fragen zum Haus, zur Wohnung oder zum Grundstück.

Einsatzbereiche sind im Einzelnen:

  • private und kommunale Haus- und Wohnungsverwaltungen
  • private und kommunale Verwaltungen von Tourismusobjekten
  • Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaften
  • Immobilienmakler und -verwalter
  • Immobilien- und Projektentwickler
  • Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen, Versicherungen
  • Liegenschaftsbehörden
  • Immobilienverwaltungen von Flughäfen oder Bahnen

Qualifikationsschwerpunkte

  • Bewirtschaftung von Immobilien (z. B. Mietrecht)
  • Makler- und Grundbuchrecht
  • Wohneigentumsverwaltung
  • Baurecht
  • allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten

Voraussetzungen

Anforderungen:

  • gute Eignung für Kundenkontakt und -beratung
  • Lernbereitschaft und gutes Auffassungsvermögen
  • gute schriftsprachliche Fähigkeiten
  • gute PC-Kenntnisse
  • gute Befähigung zum Organisieren, Planen und Problemlösen
  • selbstständiges Arbeiten
  • EDV-Kenntnisse, Kenntnisse von MS-Office und Branchensoftware-Kenntnisse

Allgemeine intellektuelle Leistungsvoraussetzungen:

  • gut durchschnittlich

Absolute gesundheitliche Ausschlusskriterien:

  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit

Ansprechpartnerin

Hofmann Regina web

Koordinatorin 
Büro- und Verwaltungsberufe

Regina Hofmann

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 03831 23-2325

 

 

*Im Interesse einer besseren Lesbarkeit wurde im gesamten Text durchgängig auf die weibliche Schreibweise verzichtet.


PDF-Datei zum Druck (1,1 MB)

Stand: 09/2017

Zurück zur Übersicht

 

 

Zum Inhalt nach oben