Qualifizierung

Beginn: Januar und Juli 2018
Dauer: 24 Monate
Fachpraktische Ausbildung: bis zu 10 Monate
Abschluss: IHK-Abschluss
Ausbildungsort: Stralsund

Rehabilitationsvorbereitung

Beginn: April und Oktober
Dauer: 3 Monate
Dem erfolgreichen Einstieg in die Qualifizierung dient eine gezielte Reha-Vorbereitung (RVL).

Neues Ausbildungsmodell

Betriebsnahe Ausbildung (BNA), die Ausbildung in Kooperation mit Unternehmen, kombiniert den Erwerb von Fach- und Spezialwissen im Berufsförderungswerk Stralsund mit der Praxisausrichtung im Betrieb. 

Arbeitsgebiete

Kaufleute* im Einzelhandel arbeiten im Einkaufs- und Lagerwesen. Sie können mit modernen Kassensystemen arbeiten und wirken bei Marketingaktionen mit.

Einsatzbereiche sind im Einzelnen:

  • Arbeiten mit unterschiedlichen Warensortimenten
  • Kunden beraten und Waren verkaufen
  • Kassieren und Abrechnen
  • bei der Sortimentsgestaltung mitwirken
  • Warenbeschaffung und Einkauf nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen durchführen
  • bei Lagerhaltung und Versand mitwirken
  • verkaufsvor- und nachbereitende Tätigkeiten durchführen
  • Maßnahmen der Verkaufsförderung und Werbung durchführen
  • kaufmännische Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten ausführen

Qualifizierungsschwerpunkte

Die Ausbildung strukturiert sich in folgende Lernfelder:

  • Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
  • Kunden im Servicebereich Kasse betreuen
  • Waren beschaffen, annehmen, lagern und pflegen sowie präsentieren
  • Werben und den Verkauf fördern
  • Geschäftsprozesse erfassen und kontrollieren sowie erfolgsorientiert steuern
  • preispolitische Maßnahmen vorbereiten und durchführen
  • besondere Verkaufssituationen bewältigen
  • mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden
  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen
  • ein Einzelhandelsunternehmen leiten, entwickeln und repräsentieren

Voraussetzungen

Anforderungen:

  • gute Eignung für Kundenkontakt und –beratung
  • durchschnittliche rechnerische, schriftsprachliche sowie Computerkenntnisse
  • durchschnittliche Befähigung zum Planen und Organisieren, zum selbständigen Arbeiten und Problemlösen, durchschnittliches Auffassungsvermögen
  • durchschnittliche Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Schichtarbeit
  • Interesse an kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten
  • Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten

Allgemeine intellektuelle Leistungsvoraussetzungen:

  • durchschnittlich

Absolute gesundheitliche Ausschlusskriterien:

  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit

Ansprechpartnerin

Hofmann Regina web

Koordinatorin 
Büro- und Verwaltungsberufe

Regina Hofmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 03831 23-2325

 

*Im Interesse einer besseren Lesbarkeit wurde im gesamten Text durchgängig auf die weibliche Schreibweise verzichtet.


PDF zum Druck (1,1 MB)

Stand: 09/2017

 
Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Inhalt nach oben