Rechnen - Mathematik

 

 

Zielstellung:

  • Feststellung der individuellen Voraussetzungen
  • Abbau vorhandener Defizite im zahlenlogischen Bereich
  • Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken, insbesondere aber selbstorganisiertes Lernen (soL)
  • individuelle Förderung von Schlüsselqualifikationen, Entwicklung der Gesundheitskompetenz

In dem Kurs werden berufsbildübergreifend, aber differenziert nach dem jeweiligen Qualifizierungsziel, über die Vermittlung von Grundlagen im Bereich Rechnen auch soziale Kompetenzen - und damit die Persönlichkeitsbildung - gefördert. Die eingesetzten Lern- und Lehrmethoden orientieren sich an den Erfordernissen der Erwachsenenbildung. Dabei kommen besonders Methoden der Handlungsorientierung zur Anwendung.

Weitere Förderschwerpunkte können sich durch eine permanente individuelle Lernberatung ergeben.


Zielgruppen sind Teilnehmende:

  • mit besonders hohen Defiziten im zahlenlogischen Bereich, die zum Schließen ihrer großen Wissenslücken der besonderen Hilfen eines Berufsförderungswerkes bedürfen
  • ohne Anschlussmaßnahme im BFW, die für eine Qualifizierung bei anderen Trägern vorbereitet werden sollen
  • die für ihre erfolgreiche Platzierung auf ihrem Arbeitsplatz noch vorher eines Grundlagenkurses im berufsbezogenen Rechnen bedürfen


Inhalte:

Schwerpunkt Rechnen mit Dezimalzahlen:

  • Aufbau des Dezimalsystems
  • Zahlen und Zahlensysteme
  • Das Dezimalsystem und seine Stellenwerte
  • Addition und Subtraktion
  • Multiplikation und Division
  • Begriffe, Eigenschaften und Rechentechnik
  • Lösen von Sachaufgaben

Schwerpunkt Größen und Einheiten, Brüche und gebrochene Zahlen:

  • Verknüpfen der vier Grundrechenarten
  • Grundrechenoperationen mit dem Taschenrechner
  • Größen und Einheiten
  • Längen- und Flächenmaße
  • Masse und Gewicht
  • Einheiten der Zeit
  • Brüche und gebrochene Zahlen
  • Dezimalzahlen und Brüche


Weitere Bestandteile der Schwerpunktförderung:

  • Reha-Sport zur Festigung und Entwicklung der Gesundheitskompetenz
  • Kurs: Lernen lernen
  • Teilnahme an ausgewählten Projekten zur Aneignung von Lern- und Methodenkompetenz (Vorträge, Präsentationen, Rhetorikelemente …)

Maßnahmeort:
Stralsund und Rostock

Beginn:
Individuell

Maßnahmedauer:
6 Wochen

Abschluss:
BFW-Zertifikat 

 

PDF zum Druck (1,1 MB)

 


Zurück zur Übersicht

 Stand: 10/2016 

 

 

 

 

 

 

Zum Inhalt nach oben