Absolventenvermittlung / Nachsorge

250 pixel dpp 0027Nicht immer finden Absolvent*innen nach ihrer beruflichen Rehabilitationsmaßnahme sofort eine Arbeit. Manchmal wird es notwendig, ihn noch einmal zielgerichtet bei der Arbeitsplatzsuche oder bei der Erstellung qualitativ hochwertiger Bewerbungsunterlagen zu unterstützen. Dauert die Phase der Arbeitssuche länger, muss im Einzelfall das berufliche Wissen aktualisiert bzw. an konkrete Gegebenheiten angepasst werden. Das Berufsförderungswerk Stralsund sieht sich in der Pflicht, seine Absolvent*innen bei ihren Bemühungen um eine berufliche Reintegration, auch nach Maßnahmeende weiter aktiv zu unterstützen. 

Diese Maßnahme ist AZAV zertifiziert. Sie kann mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) belegt werden und richtet sich an interessierte Menschen ohne Arbeit und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen, die sich beruflich neu orientieren möchten. Eine Kostenübernahme ist außerdem durch andere Leistungsträger (z. B. Deutsche Rentenversicherung) möglich.

...ein Angebot für BFW-Absolvent*innen