TOP - Training und Integration -

250 pixel dpp 0026Viele Teilnehmende haben bereits einen oder mehrere Berufsabschlüsse erworben. Andere wiederum fühlen sich inzwischen zu alt, um noch einmal einen neuen Beruf zu lernen. Oft wissen sie aber auch aus eigener Erfahrung, dass in ihrer Branche ausreichend andere leidensgrechte Betätigungsmöglichkeiten zu finden sind.

Für Teilnehmende, die keinen neuen Berufsabschluss erwerben wollen, bietet das Berusförderungswerk eine Reihe von Integrations- und Trainingsmaßnahmen.

Nach einer sehr kurz gehaltenen Analyse- und Qualifizierungsphase werden Sie schon auf einen Arbeitsplatz vermittelt. Haben Sie die Einarbeitung am Arbeitsplatz erfolgreich absolviert und haben Sie notwendige Zertifikate im Rahmen einer bedarfsgerechten Nachqualifizierung erworben, kommt es zum Arbeitsvertrag.

Ziel der Integrationsmaßnahme ist die passgenaue Vermittlung des Teilnehmers in den ersten Arbeitsmarkt.

Ziel der Integrationsmaßnahme ist die leidensgerechte Vermittlung der Teilnehmenden in den ersten Arbeitsmarkt.

Ziel dieser ambulanten Integrationsmaßnahme ist die leidensgerechte Vermittlung der Teilnehmenden Teilnehmers in den für sie erreichbaren ersten Arbeitsmarkt.