Qualifizierung

Kaufmann (m/w/d) für Tourismus und Freizeit

Fachpraktische Ausbildung: bis zu 10 Monate

Kaufleute für Tourismus und Freizeit tragen durch ihre Fachqualifikation und ihre Kompetenz in der Kundenberatung zum Erfolg einer Tourismusregion, eines Kurortes oder einer Freizeiteinrichtung bei. Durch ihr spezielles Wissen sind sie ideale Partner für regionale Anbieter in der Tourismusbranche. Sie entwickeln, vermitteln und verkaufen touristische Produkte und Dienstleistungen und kümmern sich um die kaufmännische Verwaltung.

Kaufleute für Tourismus und Freizeit koordinieren und / oder organisieren verschiedene Freizeitangebote und Veranstaltungen, geben Auskünfte über örtliche Gesundheits- und Wellnessangebote, auch in einer Fremdsprache, verteilen oder verkaufen Informationsbroschüren und fördern durch
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung den regionalen Tourismus.

Ausbildungsmodell

Die Betriebsnahe Ausbildung (BNA), eine Ausbildung in Kooperation mit Unternehmen, kombiniert den Erwerb von Fach- und Spezialwissen im Berufsförderungswerk Stralsund mit der Praxisausrichtung im Betrieb.

Arbeitsgebiete
  • Tourist-Informationen
  • kommunale Tourismusbüros und Tourismuseinrichtungen
  • Wellnesshotels
  • Rehabilitationskliniken
  • Kureinrichtungen und -verwaltungen
  • Ausflugs- und Kreuzfahrtunternehmen
  • Erlebnisbäder, Campingplätze, Sporteinrichtungen

Qualifizierungsschwerpunkte

Die Ausbildung strukturiert sich in folgende Lernfelder:

  • Führen von Kundengesprächen, ermitteln von Kundenwünschen
  • Beratung und Information von Gästen und Besuchern
  • Bearbeitung von Buchungen und Reservierungen mit Anwendersoftware
  • Englisch im touristischen Alltag
  • Durchführung von kaufmännischen Verwaltungs- und Büroarbeiten
  • Entwicklung und Vermarktung touristischer Dienstleistungen und Produkte
  • Konzeption, Organisation und Abrechnung von Veranstaltungen, Events und Aktionen sowie Marketing- und Werbemaßnahmen
  • Geographiekenntnisse über die Urlaubsgebiete Deutschlands, insbesondere Mecklenburg-Vorpommerns
  • Erarbeitung des Profils einer Stadt oder einer Region

Anforderungen
  • sehr gute Eignung für Kundenkontakt und -beratung
  • durchschnittliche rechnerische, schriftsprachliche und Computerkenntnisse
  • durchschnittliche Englischkenntnisse
  • sehr gute Befähigung zum Organisieren, Planen und Problemlösen
  • selbstständiges Arbeiten
  • sehr gutes Auffassungsvermögen
  • sehr gute Lern- und Merkfähigkeit
  • sehr gute Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Schichtarbeit

Allgemeine intellektuelle Leistungsvoraussetzungen
  • gut durchschnittlich

Absolute gesundheitliche Ausschlusskriterien
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit

Ansprechpartner/in

Andrea Bindernagel

Koordinatorin

Büro- und Verwaltungsberufe

Qualifizierung

Rehabilitationsvorbereitung

Angebot herunterladen

Termin vereinbaren