Qualifizierung

Beginn: 21.01.2020
Dauer: 24 Monate
Abschluss: Staatlich geprüft
Ausbildungsorte: Stralsund und Neubrandenburg in Kooperation


Rehabilitationsvorbereitung

Beginn: März und Oktober
Dauer: 3 Monate
Dem erfolgreichen Einstieg in die Qualifizierung dient eine gezielte Reha-Vorbereitung (RVL).

 
Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung sind Ansprechpartner für Versicherte in allen Fragen der gesetzlichen Rente sowie der beruflichen und medizinischen Rehabilitation. Sie klären Versicherungsverhältnisse und Beiträge, stellen Ansprüche fest, berechnen Rentenzahlungen, Übergangsgelder sowie Zusatzleistungen und veranlassen deren Zahlung. Sie sind die Schnittstellen zwischen Versicherten, Versicherungsträgern und Leistungserbringern.

Das BFW Stralsund bietet diese Ausbildung in Kooperation mit der DRV Nord an. Die DRV Nord stellt bei erfolgreichem Abschluss eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis in Aussicht.

Arbeitsgebiete

  • gesetzliche Rentenversicherungsträger
  • gesetzliche Kranken- und Pflegekassen
  • Landwirtschaftliche Alterskassen
  • Berufsgenossenschaften
  • Verbände der Sozialversicherung
  • Personalabteilungen
  • Versicherungsgewerbe
  • Abrechnungsstellen von Gesundheitsleistungen und Beiträgen
  • weitere administrative Aufgaben in der inneren Verwaltung

Qualifikationsschwerpunkte

  • Klärung der Versicherungsverhältnisse und Leistungsansprüche von Versicherten
  • Veranlassung von Beitragszahlungen, Überwachung von deren Eingang und Bearbeiten von Beitragserstattungen
  • Beratung der Versicherten und Rentner in versicherungsrechtlichen und rentenrechtlichen Belangen sowie Finanzierungsfragen (telefonisch oder schriftlich)
  • Bearbeitung von Anträgen auf Rente und Leistungen zur beruflichen und medizinischen Rehabilitation
  • Berechnung von Rentenzahlungen, Übergangsgeldern sowie Zusatzleistungen und Veranlassung von deren Zahlung an die Versicherten oder an Hinterbliebene

Anforderungen

  • gute Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksvermögen (z. B. für die telefonische Beratung und Information von Kunden)
  • Lernbereitschaft (z. B. bei Änderungen in den Rechtsvorschriften)
  • Sorgfalt und Verschwiegenheit (z. B. beim Prüfen der Anspruchsvoraussetzungen, beim Umgang mit Daten der Rentenversicherten)
  • Fähigkeit zu strukturiertem und selbstständigem Arbeiten
  • gute Teamfähigkeit

Allgemeine intellektuelle Leistungsvoraussetzungen

  • gut durchschnittlich

 Absolute gesundheitliche Ausschlusskriterien

  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit

Ansprechpartnerin

Hofmann Regina web


Koordinatorin
Büro- und Verwaltungsberufe

Regina Hofmann
Tel.: 03831 23-2325

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner

Heilfurth Kai Oktober 2015

 
Koordinator
Kundenzentrum

Kai Heilfurth
Tel.: 03831 23-2417

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Stand: 09.2019

 PDF-Datei zum Druck (224 KB)

  

Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Inhalt nach oben