Qualifizierung

bbU-Reha | betreute betriebliche Umschulung-Rehabilitation

Ziel

Mit der Maßnahme bbU-Reha bietet das Berufsförderungswerk Stralsund den Teilnehmenden die Vermittlung in eine verkürzte betriebliche Ausbildung.

Diese Ausbildung ist in nahezu allen Berufen möglich. Die Vorbereitung findet im Berufsförderungswerk statt. Die Umschulung erfolgt in einem Unternehmen eigener Wahl sowie in der Berufsschule. Das Berufsförderungswerk leistet an Rückholtagen sowie in der Prüfungsvorbereitung fachliche und sozialpädagogische Unterstützung.

Zielgruppe

Beeinträchtigte Personen im Sinne des § 2 Abs. 1 SGB IX in Verbindung mit dem § 19 SGB III, die jedoch nicht ausschließlich auf die fachdienstliche Unterstützung durch das BFW angewiesen sind.

Qualifikationsschwerpunkte

  1. Reha-Vorbereitungslehrgang (12 Wochen)
    – Ausbildungsplatzakquise
    – Bewerbungscoaching
    – Abschluss des Ausbildungs- und Kooperationsvertrages
    – Vorbereitung auf die Berufsschule/berufsbezogener Unterricht

  2. Umschulung als duale Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule (ca. 2 Jahre):
    – betriebliche Ausbildung
    – Ausbildung in der Berufsschule
    – fachliche und sozialpädagogische Betreuung und Begleitung
    – Prüfungsvorbereitung

  3. IHK-/HWK-/Staatlicher Abschluss

  4. Arbeitsaufnahme

Ansprechpartner/in

Uta Mertz

Geschäftsbereichsleiterin

Qualifizierung

Qualifizierung

Rehabilitationsvorbereitung

Angebot herunterladen

Termin vereinbaren