Qualifizierung

Kaufmann (m/w/d) im Gesundheitswesen

Fachpraktische Ausbildung: bis zu 10 Monate

Kaufleute im Gesundheitswesen sind Dienstleister in einem Arbeitsfeld, das stark wächst und ständig mehr an wirtschaftlichem Denken erfordert, denn alle Gesundheitseinrichtungen müssen den Spagat zwischen Qualität und Wirtschaftlichkeit schaffen. Sie üben eine Schnittstellenfunktion innerhalb des Betriebes sowie zu anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens aus.

Ausbildungsmodell

Die Betriebsnahe Ausbildung (BNA), eine Ausbildung in Kooperation mit Unternehmen, kombiniert den Erwerb von Fach- und Spezialwissen im Berufsförderungswerk Stralsund mit der Praxisausrichtung im Betrieb.

Arbeitsgebiete

Die Kaufleute im Gesundheitswesen planen und organisieren Verwaltungsvorgänge, Geschäftsprozesse und Dienstleistungen in folgenden Bereichen des Gesundheitswesens:

  • private und kommunale Krankenhäuser
  • Pflegeeinrichtungen
  • größere Arztpraxen
  • Krankenkassen
  • Altenpflegeheime
  • ambulante soziale Dienste
  • Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
  • medizinische Dienste und Rettungsdienste

Qualifizierungsschwerpunkte

Die Ausbildung strukturiert sich in folgende Lernfelder:

  • Anwendung rechtlicher Regelungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Gestaltung und Kontrolle von Organisations- und Verwaltungsabläufen
  • Nutzung von IT-Kommunikationssystemen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Dienstleistungsangeboten
  • Erarbeitung von Marketingkonzepten unter Beachtung des Gesundheitsmarktes
  • Bearbeitung von Geschäftsvorgängen im Rechnungswesen und in der Kalkulation
  • Abrechnung von Leistungen mit Krankenkassen und sonstigen Kostenträgern
  • Erarbeitung qualitätssichernder Maßnahmen
  • Bearbeitung von Vorgängen des betrieblichen Berichtswesens
  • Erstellung und Präsentation von Statistiken
  • Bearbeitung personalwirtschaftlicher Vorgänge
  • Ermittlung des Bedarfs an Dienstleistungen und von Material und deren Beschaffung und Verwaltung
  • Information, Beratung und Betreuung von Kunden bzw. Patienten
  • Umgang mit medizinischen und pflegerischen Dokumentationssystemen

Anforderungen
  • gute Eignung für Kundenkontakt und –beratung
  • Lernbereitschaft und gutes Auffassungsvermögen
  • gute schriftsprachliche Fähigkeiten
  • gute Befähigung zum Organisieren, Planen und Problemlösen
  • selbstständiges Arbeiten
  • EDV-Kenntnisse, Kenntnisse von MS-Office und Branchensoftwarekenntnisse

Allgemeine intellektuelle Leistungsvoraussetzungen
  • gut durchschnittlich

Absolute gesundheitliche Ausschlusskriterien
  • Blindheit
  • Gehörlosigkeit

Ansprechpartner/in

Andrea Bindernagel

Koordinatorin

Büro- und Verwaltungsberufe

Qualifizierung

Rehabilitationsvorbereitung

Angebot herunterladen

Termin vereinbaren