Orientierung und Gesundheit

Einhandtraining | Umstellungstraining auf neurophysiologischer Basis

Das Einhandtraining ist ein Angebot für Menschen, die aufgrund eines Unfalls oder einer Erkrankung nur noch eine Hand einsetzen können – insbesondere, wenn es die ungeübte Hand ist, die aber zum Arbeiten benötigt wird.
Das Einhandtraining dient nicht nur der Handgeschicklichkeit, sondern auch als Trainings- und Umgewöhnungsphase für die Verarbeitung im Gehirn. Das Trainingsprogramm wurde von unserem ärztlichen, physiologischen, arbeits- und sozialpädagogischen sowie psychologischen Team entwickelt, was auch während des Trainings unterstützend und beratend zur Seite steht.

Zielgruppe

Rehablitand*innen, die aufgrund einer Beeinträchtigung zum Schreiben mit der ungeübten Hand gezwungen sind und die sich im Beratungsprozess bei einem Rehabilitationsträger befinden.

Zielsetzung

Beratung über und Einweisung in den Gebrauch spezieller Hilfsmittel, z. B. Einhandtastatur, Erlernen des Schreibens mit der ungeübten Hand, Tastaturtraining.

Inhalte

  • individuelle themenspezifische Beratung
  • Hilfsmittelberatung und Technikeinweisung
  • Krankheits- und Behinderungsverarbeitung
  • Erfolgsprognose

Schwerpunkte des Trainings

  • Schriftbild und Schreibtempo verbessern
  • Umgang mit Werkzeugen und Alltagsmaterialien lernen
  • Tastaturtraining mit der gesunden Hand

Informationen

  • ärztliche und physiotherapeutische Beratung
  • psychologische und sozialpädagogische Beratung
  • arbeitspädagogische Beratung
  • Vorstellung ausgewählter Hilfsmittel
  • Internetrecherchen (z. B. Hilfsmittel, Kosten, Anbieter usw.)

Ansprechpartner/in

Andrea Kuhsen

Geschäftsbereichsleiterin

RehaAssessment und Gesundheitsmanagement

Qualifizierung

Angebot herunterladen

Termin vereinbaren